Viel zu tun, Überführung verschoben

Moin liebe Leute,

nachdem wir auch durch die erneute tatkräftige Hilfe der Klever das Problem unter der Maschine lösen konnten und das Getriebe wieder eingebaut ist, brauchen wir morgen und übermorgen (Sa/So) noch mal vollen Einsatz: Die vielen Schlauchverbindungen müssen wiederhergestellt werden, vor Allem muss aber außen und im Unterwasserbereich noch viel geschliffen und gestrichen werden. Bitte meldet euch bei mir (Handy/Mail), wir treffen uns morgen früh um 10:00 Uhr am Cevi, am Sonntag um 11:00, sind voraussichtlich jeweils gegen 18:30 wieder zurück.

Schon nächsten Freitag wird gekrant! (Jeder von euch ist herzlich willkommen, zuzugucken und zu helfen!) Vorher müssen noch Schwerter und Streichklampen montiert werden, danach noch einiges an Rigg und Ausrüstung an Bord, die neuen Leinen in die Blöcke gezogen werden. Denn am 22. ist der Tag der offenen Luke.

Bitte kommt zahlreich!

Derweil gibt es offenbar Probleme mit unserem Tor zum Rhein:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/schifffahrtsamt-riegelt-alles-ab-id10438104.html Allerdings bin ich zuversichtlich, dass sich irgendeine Regelung schon finden lassen wird. Eine E-Mail an WSA-Duisburg-Meiderich@wsv.bund.de wird da sicherlich nicht schaden… 😉

Insbesondere bedingt durch die Verzögerungen an der Maschine (aber leider auch durch die leider recht verhaltene Arbeits-Beteiligung) werden wir den angepeilten Überführungstermin leider doch nicht halten können. Als neuer Termin steht  6./7./8. April im Raume, eventuell mit der Möglichkeit zur Verlängerung bis zum Sonntag, 12. mit einem Frühlings-Ausbildungstörn für interessierte Matrosen/Steuerleute/Kapitäne. Wer von euch hat Lust?

Cheers,
Hanno