Winterworkcamp 2016/17

Alle Jahre wieder…

… muss unser Segelschiff Ninive repariert, optimiert und für die nächste Saison klar Schiff gemacht werden.

Dazu finden an Wochenenden bis Ostern Arbeitseinsätze statt, zu denen es beim neuen leitenden Kapitän Tom Gerstenberger (0173 2021660) stets aktuelle Auskunft gibt. Weitere Infos und Anmeldezettel zu den Workwochenenden gibt es hier:

Infozettel Workwochenenden in Kleve

Anmeldung zum Workwochenende

Wichtige Meilensteine werden auch das Winter, Karnevals- und Osterworkcamp sein – mit der abschließenden Überführung der Ninive über den Rhein und die IJssel zurück in die Niederlande für die Segelsaison 2017. Das als nächstes anstehende Winterworkcamp wird vom 27. bis 30. Dezember 2016 und nach einer Silvesterpause vom 02. bis 08. Januar 2017 stattfinden und wir würden uns freuen, wenn ihr dabei seid.

Winterworkcamp

Als Motivation winken das Workcamp-T-Shirt oder Patente und außerdem wollen wir durch gemeinsames Kochen, Spielen, Singen, etc. wieder etwas Freizeitatmosphäre aufkommen lassen! Selbstverständlich beantworten Tom per Telefon (s.o.) oder wir hier im Blog gerne eure Fragen. Damit wir das Workcamp planen können, bitten wir bei Interesse um möglichst frühzeitige Anmeldung per Mail oder Telefon.

Ihr könnt auch gerne noch Werbung machen und Freunde einladen.

Habt eine schöne Weihnachtszeit und hoffentlich bis zum 27.12. 😉

 

Winterworkcamp

 

 

 

 

 

Hallo liebe Ninive Freunde,

auch in diesem Winter ist es mal wieder an der Zeit unser Schiff wieder fit zu machen für die kommende Saison 2016. Damit unsere Ninive fertig wird bis zum Kran Termin starten wir dieses Jahr schon mit einem Arbeitseinsatz vor Weihnachten.

Zum aktuellen Stand der Arbeiten:
Die Ninive wurde in Emmerich aus dem Wasser gehoben und per Landüberführung nach Kleve gebracht, wo sie diesen Winter stehen wird, wie in den letzten Jahren. Vor Ort wurde die Ninive eingeplant und kleinere Vorbereitungsarbeiten wurden bereits betätigt

da fährt sie….

kleine Bearbeitung des Hängers durch Hanno

  _DSC8189

.Wir werden am Samstag, den 19.12.2015 um 8 Uhr vom CVJM in Moers in der Haagstraße starten. Der Arbeitseinsatz ist am Mittwoch, den 22.12.2015 gegen Abend beendet. Für diesen Arbeitseinsatz bin ich, Stephan Caspers, Ansprechpartner. Da am Montag und Dienstag noch Schule ist, gibt es auch die Möglichkeit nur am Samstag und Sonntag mit zu arbeiten. Außerdem gibt es auch zwischendurch noch weitere Möglichkeiten zum Nachkommen oder früheren zurück fahren. Wenn sich genügend Arbeitskräfte finden lassen und es sich lohnen sollte, ist es auch möglich den Arbeitseinsatz bis Mittwoch, den 23.12.2015 auszuweiten.
Hier nochmal alle Fahr Möglichkeiten im Überblick:

nach Kleve:
Samstag, 19.12.2015 um 8 Uhr
Sonntag, 20.12.2015 um 8 Uhr
Dienstag, 22.12.2015 um 10 Uhr
nach Moers zurück:
Samstag, 19.12.2015 um 15 Uhr
Sonntag, 20.12.2015 um 18 Uhr
Dienstag, 22.12.2015 um 18 Uhr
Mittwoch, 23.12.2015 um 18 Uhr

Nach Weihnachten wird es zwei weitere Arbeitseinsätze geben. Diese werden von Tom Gerstenberger geleitet, da ich im Urlaub bin. Diese Einsätze sind:
1)  27.12.2015 bis 31.12.2015
2) 02.01.2015 bis 06.01.2015

Ich werde mich bald wieder melden und hoffe bis dahin auf tatkräftige Unterstützung euer Stephan

Neuer leitender Kapitän, Landüberführung

Einige von euch wissen es wahrscheinlich schon oder haben davon gehört, das letzte Wochenende war ereignisreich!

Beim Segelerforum am Samstag ist unter Anderem eine neue AGS gewählt worden, und zwar Stephan, Stefanie, Kristina, Kirke und Anna. Vielen Dank für eure Bereitschaft und viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben! 🙂

Beim Kreis der Kapitäne am Sonntag ging es dann zeitweise recht hoch her. Es wurden zwar einige Argumente und Meinungen zur Zukunft der Segelarbeit im CVJM ausgetauscht, aber zu einem rechten Ergebnis sind wir nicht gekommen. Auch zur Bewertung anderer Sachen gab es Meinungsverschiedenheiten.

Das Wichtigste ist jedoch, dass wir einen neuen leitenden Kapitän für ein Jahr gewählt haben, und zwar Stephan. Vielen Dank, dass Du diese Aufgabe übernimmst und viel Erfolg auch bei Deiner Arbeit! Bitte unterstützt Stephan nach besten Kräften!

Schon am Sonntag Morgen hatte Thomas mit Carsten die Ninive von Arnheim nach Emmerich gefahren, in Arnheim hatten wir letztes Wochenende mit der Überführung enden müssen.

Nun steht also die Landüberführung an, die ich noch betreuen werde, und zwar am nächsten Samstag, 14. November. Ab 11 Uhr gilt die Genehmigung und steht die Polizeibegleitung bereit. Die Klever, namentlich Hans-Ulrich, Dieter und Leo, haben sich schon wieder unheimlich für uns ins Zeug gelegt und viel Arbeit geleistet, vielen Dank! Wir brauchen jetzt noch dringend Hilfe von euch!

Bereits Freitag um 14:00 Uhr fahren wir am Cevi los, um die Ninive in Emmerich zu Kranen, das Unterwasserschiff mit Hochdruckreiniger zu reinigen und sie auf dem Tieflader sicher zu verladen und zu sichern. Abends wird dann dort gegrillt und danach an Bord auf dem Tieflader übernachtet, damit wir am nächsten Tag alle fit, munter und rechtzeitig vor Ort sind. Auch am Morgen werden noch Arbeiten zu tun sein.

Gegen 12:30 soll dann das Umladen mittels eines Autokrans an der Halle stattfinden, danach stehen noch Verplanen und aufräumen an. Wenn wir schon mal da sind, bietet es sich auch an, Schwerter, Streichklampen, Ruderblatt und einige andere Außenteile abzumontieren und so viel wie möglich (Kühlschrank, Herd, Polster etc.) auszuladen. Wir sollten dann gegen 18:00 Uhr wieder zuhause am Cevi in Moers sein.

Ich nehme an, es werden nicht alle schon Freitag Mittag können, daher macht es Sinn, mit den restlichen Leuten Freitag Nachmittag/Abend nachzukommen. Wie gesagt, zu tun wird genug sein. Und Grillen, frei Essen/Trinken und eine letzte Übernachtung auf der Ninive ist hoffentlich zusätzlich Anreiz genug. 🙂 Freitag Mittag sollten wir wenigstens 3 Leute sein, Samstag Morgen dann mindestens 6. Also bitte, meldet euch schnell bei mir, damit wir planen können!

Tom hat sich bereit erklärt, an der Ninive auch wieder mitzuarbeiten und ich werde auch weiterhin mitarbeiten, aber nach wie vor gilt, dass der Betrieb und Unterhalt eines 12-Meter-11-Tonnen-Schiffes viel Energie, Arbeit, Zeit und Geld kostet und wir das nur alle gemeinsam schaffen können.Daher bitte ich euch zu schauen, ob ihr an 1-2 Wochenenden im Winterlager mitarbeiten oder, besser noch, die Arbeitsleitung übernehmen könnt, oder die Betreuung welchen Teilbereichs ihr ganz übernehmen könnt. Meldet euch dahingehend bitte direkt bei Stephan!

Nebenbei: Die Winterlager-Planung wird am 26. November stattfinden, ab dann wird feststehen, was dieses Winterlager alles erledigt werden soll. Wir haben nur wenig Zeit, denn am 17. März 2016 ist bereits die Landüberführung zurück und das Kranen zurück ins Wasser in Emmerich geplant.

Cheers,
Hanno

Die Saison 2015 ist zuende – das Winterlager beginnt – Überführung – leitender Kapitän gesucht

Letzte Woche haben wir mit den Herbsttörns und dem Absegeln die Segel-Saison 2015 beschlossen. Es war ein interessantes Jahr in schwierigen Zeiten, wir stehen vor Herausforderungen.

An der Ninive ist einiges zu tun, es steht mal wieder ein ordentlicher Außen-Anstrich an, die letzten zwei Jahre zeigen sich mit Rost. Es sind auch einige Beschädigungen vorgekommen und an der Elektrik/Elektronik gibt es leider noch einiges zu tun. Viel Arbeit also, für die viele fleißige Hände als Arbeiter und vor Allem Arbeitsleiter gesucht werden. Bitte schaut mal in den Kalender und überlegt, welche Wochenenden für euch in Frage kommen.

Die Überführung steht dieses Wochenende an. Hier wäre es schön, wenn das ein anderer Kapitän außer mir übernehmen könnte, auch ein Fahrer wäre noch gut. Einige Mitfahrer werden leider erst Freitag Spätnachmittag loskommen, also müsste man entweder eine zweite Gruppe nachkommen lassen oder in den Montag hineinfahren.

Die Schleusensituation in Kleve ist weiterhin nicht sicher, aber wir hoffen darauf, eine Ausnahmsschleusung hinzubekommen (dafür muss vorwiegend der Rhein-Wasserstand stimmen), zweitbeste Möglichkeit wäre eine erneute Land-Überführung von Emmerich nach Kleve, notfalls wäre auch ein Außenlager-Platz in Emmerich möglich.

In zwei Wochen steht außerdem das Freizeit-/Seglerforum an (Samstag, 31. Oktober), um das Freizeit- und Segeljahr 2016 zu planen und eine neue AGS zu wählen (es werden auf neue Mitglieder gesucht). Falls ihr die Einladung noch nicht per Post oder Mail bekommen habt, ergeht hiermit die herzliche Einladung und der Aufruf an alle von euch, zu kommen.

Mindestens genausowichtig ist der KdK (Kreis der Kapitäne) am Tag danach (Sonntag, 1. November, Allerheiligen). Es stehen einige wichtige Punkte an, u.a. die Wahl des neuen leitenden Kapitäns (ich stehe nicht erneut zur Wahl), die Zukunft der Shalom und der Segelarbeit generell. Daher auch hier die dringende Bitte an alle, vorbeizuschauen, auch hier sind Einladungen per Mail und Post rausgegangen, wen sie nicht erreicht hat, der ist nun hiermit offiziell eingeladen.

Alles Gute und bis bald, ich freue mich auf eure Rückmeldungen und die Treffen! 🙂

Cheers,
Hanno

Die Ferien sind vorbei – es gibt was zu tun – WE für lau

Die Sommerferien liegen hinter uns, die Freizeiten sind erfolgreich gewesen: Viele Jugendliche haben wieder (Bord-)Gemeinschaft, Abenteuer, Natur und Entspannung erlebt, Freundschaften geknüpft und vertieft, Segeln und was fürs Leben gelernt, auch an Bord der Ninive. Vielen Dank an alle Mitarbeiter, und wir hoffen, dass wir Teilnehmer noch häufig wiedersehen, sei es bei den Gruppen oder auf weiteren Freizeiten im Herbst oder nächstes Jahr.
Die ersten zwei Vermietungen sind auch schon für Vereins-interne Mitarbeiter über die Bühne gegangen.
Ich hoffe, ihr hattet auch eine erlebnisreichen und erholsamen Urlaub und startet nun wieder frisch in Schul- oder Arbeitsalltag! 🙂

Die Ninive hat über die letzten Wochen einige Macken erlitten, die alle für sich genommen nicht verheerend sind, in der Menge aber doch unschön. Am gravierendsten ist da sicher die Beschädigung am Streichklampen Backbord vorn nach einer Kollision mit einer Wattenmeertonne auf der NL40. Das kommende Wochenende ist leider nicht vermietet, daher der folgende, mit Angebot verbundene, Aufruf: Wir suchen dringend eine Arbeitsleiterin/Kapitänin für ein komplett kostenloses Arbeitswochenende! Fahrt, Unterkunft an Bord und Materialkosten werden vollständig von der Ninive-Kasse getragen, und nichts spricht dagegen, nach Abschluss der Arbeiten den Rest der Zeit noch zum Segeln zu nutzen! Bis Freitagmittag (28.) ist die Ninive frei. Bitte meldet euch für die Einzelheiten direkt bei mir, Handy oder Mail. Wichtig: Es sollten mindestens 2, lieber 3, gern aber auch mehr Mitarbeiterinnen sein, die Arbeitsleiterin sollte im Winterlager schon ein bisschen Bastelerfahrung haben. Es geht um Holzarbeiten (u.a. WestSystem) am Streichklampen, etwas Elektrik/Elektronik, den Thermoschalter am Gasherd und noch ein paar Kleinigkeiten. Die Arbeitsstunden werden selbstverständlich komplett aufgeschrieben!
Ich kann leider nicht selbst fahren, weil ich nächste Woche eine wichtige Prüfung und auch sonst noch einiges zu tun hab. Wir sind im Verein darauf angewiesen, solche Aufgaben untereinander aufteilen zu können, um eine derartige Verantwortung wie ein 12t-Schiff weiterhin stemmen zu können.

Es gibt außerdem jetzt im Spätsommer nich viele zum Mieten freie Wochenenden, habt ihr nicht Lust? Wenn die Reparaturen nicht dieses WE erledigt werden können, schaut bitte mal nach, ob ihr an einem der anderen könntet! Ob der andauernden Semesterferien bietet sich ja vielleicht eine Studenten-Segelwoche an?! 😉

Cheers,
Hanno

Freizeiten gestartet – Ferienwoche und Spätsommer-WEs noch frei – einige Arbeiten offen – Vorankündigungen

Seit gestern ist die NL20 (Botter-Valken-Törn ab 12) als erste Freizeit auf der Ninive. Direkt im Anschluss, vom 10.-17. Juli (3. Ferienwoche) ist aber noch eine komplette Woche frei – als Last-Minute-Angebot für 465,00 €! Hat von euch noch jemand spontan Lust oder kennt jemanden, den das interessieren könnte? Dann meldet euch bitte kurzfristig bei Heiner.
Auch nach den Ferien im Spätsommer sind noch diverse Wochenenden frei, hier die komplette Übersicht:
http://cvjm-moers.de/ninive/#c609
Vielleicht finden sich ja einige Leute zusammen, die Lust auf einen Ausbildungstörn haben?
Die Ninive ist zwar völlig einsatzfähig, hat aber noch so einige kleinere Punkte, die man jetzt in der Saison noch beheben könnte (http://projekte.cvjm-moers.de/projects/ninive-winterlager-2013-2014/issues?query_id=3), man könnte also auch einige Arbeitsstunden sammeln 😉
In der 4. Ferienwoche ist der Ortsverein an Bord, in der 5. und 6. die NL40 (Bottertörn ab 16, hier sind noch Plätze frei!) mit wahrscheinlich einem Wattenmeertörn.

Übrigens, noch einige Termine zum Vormerken:
Absegeln: 16.-18. Oktober 2015 (letztes Herbstferien-WE)
Ninive-Herbstüberführung: 22.-26. Oktober 2015
Freizeitforum: 31. Oktober 2015 (Allerheiligen-WE Samstag)

Und… da nicht davon auszugehen ist, dass die Klever Schleuse bis zum Herbst nutzbar ist werden wir uns wahrscheinlich wieder einen anderen Winterlager-Platz aussuchen müssen.
Auch endet meine Amtszeit als leitender Kapitän gegen Ende dieses Jahres, es wäre also gut, schon einmal über mögliche Nachfolger nachzudenken 😉

Ich wünsche euch allen einen schönen Segelsommer, genießt ihn, lasst von euch hören und bleibt der Ninive gewogen!

Cheers,
Hanoo

Die Saison 2015 hat begonnen!

Es war anstrengend, hat länger gedauert als gehofft und hat uns auf so manche Probe gestellt, aber wir haben es hinbekommen: Die Ninive ist in Friesland angekommen. Sonntag Nachmittag ist die Überführung in Stavoren angekommen, weiter kamen wir leider nicht, weil das Riggen in Ketelhaven wegen vieler Neuerungen und Restarbeiten länger gedauert hatte als gehofft. Tom ist der erste Mieter und übernimmt damit quasi die letzte Etappe bis Heeg. Insgesamt haben wir in diesem Winterlager sehr vieles geschafft, auch wenn natürlich noch ein paar “Kleinigkeiten” immer übrigbleiben und manche Sachen, die man sich so überlegt, am Ende dann doch nicht so wichtig waren, dass man sie unbedingt umsetzen muss, zumindest dieses Jahr… :-).

Alles in Allem ist das Schiff aber gut in Schuss, sowohl technisch als auch optisch und hat ein paar neue Finessen und Verbesserungen erhalten. Vielen Dank an alle Mithelfer, insbesondere auch erneut an unsere Freunde aus Kleve, ohne die wir das sicherlich nicht so hingekriegt hätten!

Und vielen Dank auch an die edlen Spender, die uns dieses Jahr bereits über 1.000 € für die Ninive haben zukommen lassen!

Nun steht die Saison an, und wir wollen mal hoffen, dass die Ninive uns dabei viel Spaß,  Freu(n)de und schöne Erlebnisse beschert und keine Schäden zu beklagen sein werden, sowohl auf unseren Freizeiten als auch bei den Vermietungen.
Übrigens: es sind noch viele Termine frei, unter Anderem noch eine Woche in den Sommerferien. Möchte nicht noch jemand von euch einen Privattörn machen? Die Vermietungsbedingungen mit Kosten etc. finden sich auf der Website.

Allerdings werde wir früher oder später auch darüber nachdenken müssen, wie es mit der Ninive- und KV-Segelarbeit weitergehen soll:

  • Von der Schleuse in Kleve ist nicht unbedingt zu erwarten, dass sie bis zum Herbst wieder benutzt werden kann, und das wird bedeuten, dass wir uns wahrscheinlich leider wieder einen neuen Winterlagerplatz werden suchen müssen, sei es im Wasser oder an Land.
  • Die Überführung (könnt ihr euch schon mal eintragen) ist für das Wochenende 23.-26. Oktober, das WE nach den Herbstferien/Absegeln und vor Allerheiligen geplant.
  • Wir sind alle privat, beruflich oder uni-bedingt sehr beschäftigt, und so ein Winterlager kostet viele Stunden Zeit, die sich in den letzten Jahren auf wenige Schultern verteilt haben. Ich hoffe, in einigen Wochen mal eine Übersicht zusammenstellen und online stellen zu können, damit wir das besser einschätzen können.
  • Die Amtszeit als leitender Kapitän läuft zwei Jahre, das heißt Ende 2015 steht hier wieder eine neue Wahl an
  • Nach diesem Winterlager sollten sich wieder ein paar Leute für neue Patente qualifiziert haben
  • D.h. in den kommenden Monaten sollten wir in AG Segelarbeit, Kuratorium Schiffe, Kreis der Kapitäne und Vorstand über die Zukunft nachdenken
  • Einen kleinen Denkanstoß hatte ich ja schon zum ersten April geschrieben. Für diejenigen, die das noch nicht gemerkt hatten: Es war ein Aprilscherz. Allerdings nicht völlig aus der Luft gegriffen, Gedanken über die Zukunft müssen wir uns schon alle gemeinsam machen!

Nun verabschiede ich mich zunächst mal in einen wohlverdienten Urlaub. Bei Fragen bitte kommentieren oder Mail schreiben. Kurzfristige (Buchungs-)anfragen an Heiner, technische telefonisch auf dem Ninive-Handy (+49 157 37875524), das von Volker besetzt ist!

Ah, bevor ich es vergesse: Aus dem Videodreh für die junge Aktion Mensch ist das folgende tolle Video mit Steffi entstanden:

Etwas kürzer und eingebettet in die Webshow 6:
https://jam.aktion-mensch.de/hinsehen/webshow/Sendung6.htm

Cheers,
Hanno

Überführung

Die Überführung wird stattfinden vom Freitag, 24. April 8:00 Uhr am Cevi bis Sonntag, 26. April spätestens 21:00 Uhr zurück am Cevi, nach Möglichkeit etwas früher.
Freitag Nachmittag gegen 15:00 Uhr wird es die Möglichkeit geben, noch nachzukommen.
Bislang sind Kai+Kind (Bis Samstag), Kiki, Lars, Lena, Clara, Sandra, Annika, Hanno eingeplant, maximal 1 Platz ist damit noch frei (aus Bus-Rückfahr-Gründen), wer hat Lust? Auch die Nachbringung am Freitag Nachmittag ist noch nicht bis ins letzte Detail ausgeplant.
Dieses kommende Wochenende müssen wir daher noch reinhauen: Putzen, Einräumen, letzte Baustellen wie Mastverkabelung usw.
Dazu treffen wir uns um 10:00 Uhr am Cevi, bislang gibt es aber noch keine Zusagen, also: Wer ist dabei?
Am Sonntag dann noch das gleiche bzw. was übrig blieb. Ich selber kann da nicht, also fehlt noch ein Fahrer/Arbeitsleiter.
Also: Bitte melden!
Cheers,
Hanno

Arbeiten dieses Wochenende

Moin zusammen,

wir müssen fertig werden. Daher: kommenden Samstag (übermorgen, 11. April) treffen um 10:00 Uhr am Cevi zur Fahrt nach Kleve, dort letzte Arbeiten, Streichen, Mast, Elektrik, Kleinkram. Wer ist Dabei? Bitte noch so wenigstens 2-3 Leute.

Auch: Bis Ende April muss dann die Überführung durch sein. Wer will mit/wer machts?

Cheers,
Hanno